Sichuan: Bitcoin Bergbauunternehmen zur Schließung verurteilt

Die Regulierungsbehörden im chinesischen Sichuan haben eine Mitteilung an alle Bitcoin-Bergbaufirmen in ihrem Zuständigkeitsbereich gesandt, um eine rasche Einstellung aller Bergbau- und bergbaubezogenen Aktivitäten zu fordern.

Kein Abbau in Sichuan mehrNeue Informationen, die AtoZ Markets erreicht haben, deuten darauf hin, dass die lokalen Regierungsbehörden in der chinesischen Provinz Sichuan versuchen, den Bergbau von Bitcoin in der Region zu verbieten.

Die chinesische Region Sichuan verbietet den Bitcoin-Bergbau in der Region

Die Geschichte begann damit, dass das lokale Medienunternehmen PANews die Mitteilung auf Twitter veröffentlichte, in der es heißt

„Die Finanzverwaltung der chinesischen Provinz Sichuan hat eine Mitteilung an die ihr unterstellten Ämter herausgegeben, in der sie diese anweist, „die [Kryptowährungs-] Bergbauunternehmen anzuleiten, ihre Bergbauaktivitäten in geordneter Weise zu beenden“.

Dem Bericht zufolge werden schätzungsweise 9,96% der Bitcoin-Hash-Rate in Sichuan, China, erzeugt. Sichuan ist eine der Regionen der Welt mit den günstigsten Bedingungen für den Bitcoin-Bergbau.

Die chinesische Region ist berühmt für ihre billige Energie und ihr natürlich kühles Klima, und dies sind Faktoren, die die Bitcoin-Bergbaubranche sehr günstig findet. Darüber hinaus wäre die Schließung des Kryptoabbaus in dieser Region ein schwerer Schlag für die Kryptoabbauindustrie. In Sichuan befinden sich Niederlassungen von Bitmain, AntPool und anderen großen Bergbauunternehmen.

Werden andere Provinzen den gleichen Anti-Bitcoin-Ansatz im Bergbau verfolgen?

Die anderen Regionen Chinas, darunter Xinjiang, die Mongolei und Yunnan, beherbergen ebenfalls große Prozentsätze der weltweiten Bitcoin-Haschischstromversorgung. Ähnlich wie in Sichuan haben auch diese Regionen Zugang zu billiger Elektrizität und preiswerten Arbeitskräften.

Die Anti-Bitcoin-Minenverordnung von Sichuan wurde auf regionaler Ebene umgesetzt. Das bedeutet, dass sie sich nicht auf diese anderen Provinzen auswirken wird.

Es bleibt jedoch unklar, ob andere Regionen in China schließlich mit eigenen Verordnungen nachziehen werden. Die chinesische Regierung hat eine eher Anti-Krypto-Währung Haltung eingenommen. Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass eine solche Verordnung umgesetzt wurde. Ende Dezember 2019 forderte die lokale Regierung in der Autonomen Tibetischen Präfektur Garze in Sichuan eine Säuberung des Krypto-Minensektors der Region.