OFFIZIELL: 2019 war laut Bitcoin Revolution besser für Crypto, als Sie dachten

Ignorieren Sie die Schwarzmaler – Der neue Bericht von Coin Metrics über das Jahr 2019 zeigt überraschend positive Zahlen für die allgemeine Gesundheit von Crypto bis ins Jahr 2020. Kurzfristige Preisrückgänge haben einen übergroßen Einfluss auf die Wahrnehmung im Krypto-Raum.

Bei Bitcoin Revolution gibt es den Jahresrückblick

Aber Coin Metrics hat soeben seinen jährlichen „State of the Network 2019 Year in Review“ veröffentlicht, der Verbesserungen laut Bitcoin Revolution bei den meisten wichtigen Maßnahmen im Krypto-Bereich aufzeigt. Entgegen dem, was viele denken, schließt das sogar den Preis mit ein.

NEXO – Nehmen Sie unsere sofortige Krypto-Kreditlinie

„Trotz des Abschwungs zum Jahresende haben die meisten der großen Krypto-Assets preislich deutlich über dem Vorjahr abgeschlossen“, heißt es im Bericht.

Coin Metrics fand außerdem einen allgemeinen Anstieg der Nutzung und der Anzahl der Transaktionen, eine Abnahme der Volatilität und sehr niedrige Gebühren für die meisten großen Krypto-Assets, was laut Bericht „positive Anzeichen für das Jahr 2020 sind“.

Zu den preislich besten Anbietern gehören Bitcoin, die das Jahr mit einem Plus von 90% abschließen, Chainlink mit einem Plus von 513% gegenüber 2019 und Basic Attention Token mit einem Plus von 45%. Nachdem Tezos Stacking auf Coinbase Pro und Binance veröffentlicht wurde, beendete XTZ das Jahr mit einem Plus von 182%.

Einige wurden flach beendet wie Ethereum (minus 6%), während XRP (-47%), Stellar (-60%) und Zcash (-52%).

Diese letzten drei sehen auch bei vielen anderen Messungen nicht so gesund aus.

Stablecoins werden populärer, werden zum Tauschmittel

Während die Marktkapitalisierung bei den meisten Münzen eng an den Preis gebunden ist, gilt dies nicht für Stablecoins.

Im Jahr 2019 stieg die Ethereum-Version (UDST_ETH) von Tether um satte 3700%, während die USDT Omni-Version um 39% fiel. Die Stablecoin PAX stieg um 65% und die USDC verdoppelte sich.

Wir können die Veränderung in der Erzählung über die Entstehung von Kryptowährungen in den Metriken sehen: Die Menge der in den letzten 30 Tagen aktiven Bitcoin bei Bitcoin Revolution ging von 14% auf 9% zurück, während die ETH von 32% auf 24% sank. Dies wird als Zeichen dafür gewertet, dass Vermögenswerte als Wertaufbewahrungsmittel genutzt werden.

Die aktive Menge an Stablecoins bewegte sich jedoch zwischen 50-75%, was zeigt, dass diese schnell zum bevorzugten Tauschmittel werden.

Die Hodler werden sich beschweren

In Bezug auf die „realisierte Kappe“ (die den Wert jeder Münze bei der letzten Übertragung zwischen den Adressen betrachtet), stieg die realisierte Kappe von Bitcoin im Laufe des Jahres um 28 %.

Da die Marktkapitalisierung um 98% stieg, bedeutet dies, dass die meisten BTC-Investoren ihre Münzen behalten, anstatt Gewinne zu realisieren. Die realisierten Caps wuchsen von LTC, XTZ, BSV und LINK.

Die Marktkapitalisierung zum realisierten Wert (MVRV) ist eine Methode, um zu bestimmen, wie viele Investoren Gewinne erzielen, wobei eine niedrige Zahl darauf hindeutet, dass die Investoren nur einen minimalen Gewinn erzielen (oder sie sind unter Wasser, wenn die Zahl negativ ist).

  • Für Bitcoin zeigt der Wert von 1,33 an, dass im Laufe des Jahres zunehmend Gewinne erzielt wurden.
  • Bei ETH lag der Wert bei 0,61, was darauf hindeutet, dass die Investoren zunehmend unter Wasser waren.
  • Der BSV fiel im Laufe des Jahres, erholte sich aber bis zum Ende auf 1,7, was darauf hindeutet, dass er gut in die Gewinnzone gekommen ist.

Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, wann Sie verkaufen sollten, ist dies eine Metrik, die es wert ist, während eines Bullenlaufs im Auge behalten zu werden – alle Preisrückgänge nach dem Bullenlauf sind aufgetreten, als Bitcoin einen MVRV größer als 4 traf.

Bitcoin